Es sind mal wieder schwere Zeiten für uns FCSG-Fans. Nach einer 0:7-Klatsche möchte man eigentlich im Boden versinken und sich erst bei der nächsten Chance zur Rehabilitierung wieder zeigen. Aber irgendwie gehört es als St.Galler ja dazu, ständig zu leiden. Nicht umsonst singt der Espenblock «mir, wo so vil mönd liidä für üsän Fuessballclub».

Egal wie oft wir uns der Lächerlichkeit preisgeben, egal wie oft wir gegen den Abstieg statt um den Europacup kämpfen, egal wie oft wir bei der Arbeit ausgelacht werden: Wir werden immer der älteste Club auf dem europäischen Festland bleiben. Dann feiern wir den 137. Geburtstag des FCSG halt nach einer Riesenklatsche. Und schenken euch unsere Ausgabe zur Geschichte des FCSG für 5 Stutz.

Di erschtä – für immer!


SENF #02 FÜR 5.- HIER BESTELLEN

Cover SENF02

Auch interessant:

FUESSBALL HALT Jetzt kommen sie wieder. Unaufhaltsam. Wir hatten sie ja schon eine geraume Zeit erwartet, mindestens aber seit dem Vaduz-Auswärtsspiel, das mit 0:3 verloren gegangen war. Da sitzt man an einem...
«DÄ PRÄSI ZAHLT E RUNDI» Der Winter ist in der Regel fussballfreie Zeit. Der Ball ruht nicht zuletzt aufgrund der widrigen klimatischen Bedingungen in der Schweiz. Während der Meisterschaftspause reisen deshalb viele Clubs in...
GUTES TIMING Tranquillo Barnetta kehrt zum FC St.Gallen zurück. Der Zeitpunkt ist gut, zumindest fan-psychologisch. Alles andere ist Spekulation – und zum Glück Gegenstand schöner Träume. Es ist die vielzitiert...

Ein Gedanke zu „ZUM GEBURTSTAG:
SENF FÜR 5 STUTZ

  1. Yes, hol ich mir ! 0:1 sieht ja fast aus wie 0:7 & bringt nicht mehr Punkte, also nächste Spiele 1:0 gewinnen + vielleicht Taktik anpassen…viel Glück wünsch ich eu + verzelled kei ! sondern läsed SENF !

    Kommentiere

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich