Wer heute an Fussball denkt, denkt auch an Geld. Einzelne Spieler verdienen Unsummen an Lohn, einzelne Vereine überflügeln mit ihren Geldströmen ganze Staaten. SENF widmet die dritte Ausgabe dem Thema «Geld im Spiel».

SENF Release 03

Auch die dritte Ausgabe des SENF ist wieder reich an Inhalten. Wir blicken zurück auf die Anfänge des Profisports und auf versuchte Putschversuche beim FC St.Gallen. Wir unterhalten uns mit Dölf Früh über die Rolle des Geldes beim FCSG und über seine Ziele, die er mit dem FC St.Gallen verfolgt. Wir unterhalten uns aber auch mit der in Verruf geratenen Schiedsrichterlegende Kurt Röthlisberger und dem Uzwiler Eishockey-Profi und bekennenden FCSG-Fan Mathias Seger. Natürlich schauen wir auch wieder zurück auf das vergangene halbe Jahr der Mannschaft und der Fans. Und wir räumen wieder einen Estrich aus, lassen Hutter & Mock wiederauferstehen, und vieles mehr.

Der SENF #03 erscheint am 29. Januar 2015. Zum Release laden wir ab 20.00 Uhr zur Ostschweizer Elefantenrunde. Die Präsidenten des FCSG (Dölf Früh), des FC Wil (Roger Bigger) und des SC Brühl (René Hungerbühler) treffen sich im Fanlokal zur Podiumsdiskussion: Drei unterschiedliche Vereine, drei unterschiedliche Ligen, drei unterschiedliche finanzielle Verhältnisse.

Wer den SENF abonniert hat, erhält die dritte Ausgabe am 30. Januar per Post. Alle anderen können jetzt hier noch ein Abo abschliessen oder hier die dritte Ausgabe vorbestellen.

Schreibe eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich